Dienstag, 31. Mai 2011

Umfunktionierter Zeitungsständer....

Hej,

beim großen Auktionshaus habe ich neulich ein 1-Euro-Schnäppchen geschlagen. Beim Abholen des Zeitungsständers war ich aber wirklich enttäuscht, tröstete mich jedoch mit dem Gedanken, dass er ja nur 1Euro gekostet hat.

Ausgangspunkt war: Ich benötigte noch einen kleinen Tisch oder ähnliche Ablage für meinen Drucker. Sollte und mußte nichts besonderes sein, da ich ihn eigentlich hinter einem Stuhl aufstellen wollte...

Aber dies hier wollte ich mir dann doch nicht antun:


und so verwandelte er sich mit ein wenig Farbe (eisblau) und Stoff in ein prächtiges Sommerstück,



was sich jetzt nun nicht mehr hinter dem Stuhl verstecken muss. Und ich bin wirklich am Überlegen, ob der schwarze Einheits-Drucker überhaupt seinen Platz darauf findet...

Traut Euch auch Eiche rustikal aufzupeppen! Es lohnt sich!

Liebe Grüsse
Lotta

Montag, 30. Mai 2011

Pfingstrosen auf hölzerner Kutsche

Hallo an diesem warmen Tag,

wir hatten heute in Berlin stellenweise 28°C und morgen soll es noch wärmer werden. Zum Glück haben wir einen Garten, in dem wir uns im Planschbecken meiner Tochter abkühlen konnten.



Die Pfingstrosen blühen prächtig...verblühen bei dieser Hitze aber viel zu schnell. Ein paar habe ich mit nach Hause genommen und ein altes Einmachglas mit Etikett als Vase versehen. Für mich hat das alte Holzwägelchen (sicherlich so eines wo früher Holzklötze für Kinder befördert wurden) einen besonderen Charm - fragt mich nicht warum. Noch so ein Glücksgriff beim großen Auktionshaus.



Freut Euch weiterhin über die Sonne und bleibt gesund

Viele Grüsse
Lotta

Samstag, 28. Mai 2011

Praktisches für Ausflüge

Hej,

was macht eine Mutter, welche um 6.00 Uhr nicht mehr schlafen kann und diese Idee eines Trinkflaschenträgers für's Kind hat? Übrigens sehr praktisch für Kindergarten-Ausflüge!

 Sie setzt sich natürlich an die Nähmaschine, bis das Kind aufwacht und mitmachen möchte...



und dann anfängt zu bestimmen, welche Farbe der Faden haben soll und die kleinen Hände auch nähen wollen. So wurde die Naht oben nicht perfekt, aber einmalig und von Kinderhänden genäht!

Ich wünsche Euch einen wunderschönes Wochenende mit viel Sonnenschein

Viele Grüsse
Lotta

Mittwoch, 25. Mai 2011

Rehkitze überall...

Hej,

meine Stickmaschine will ja immernoch entdeckt sein und ich bin auf dem besten Wege dahin.

Am Wochenende hatte ich endlich einige ruhige Stunden (nach trubeligem Kindergeburtstag, Schwimmkurs, Ausmistaktion, usw.) und bin zufrieden mit den Ergebnissen. Rehkitze überall....


 Ein hübsches Kameratäschen für die erste Digicam für das Geburtstagskind (6 Jahre)


und auch mal wieder einen Rock für mich selbst - übrigens aus einem Schnitt aus der Burda aus dem Jahr 2000. Das Rehkitz (etwas schlecht zu sehen) peppt das ganze noch so richtig schön romantisch-kitschig auf! Und ich kann euch sagen: es ist nicht einfach von einem selbst Fotos zu machen! Bedurfte mehrere Versuche!

Die Stickdatei für das süsse Reh ist übrigens von hier. Vielen Dank ginihouse! Die Freebie-Eule wurde auch schon verarbeitet. Dazu mehr im nächsten Post.

Kära hälsningar
Lotta

Montag, 16. Mai 2011

Einmal nicht hingeschaut und schon blüht es...

Hallo,

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende.

Üblicherweise tummeln wir uns am Wochenende zumindest stundenweise im Schrebergarten. Dieses Wochenende war das Wetter nicht so einladend und ausserdem waren die Stunden durch Einkaufen, Schwimmkurs, Auto waschen und weiteren Dingen, die man eigentlich unter der Woche erledigen sollte vertan.

Heute morgen mußte ich dann doch mal zum Giessen hin und konnte es kaum fassen....sehr selbst.

Die Knopsen haben sich innerhalb von zwei Tagen geöffnet
und im Spätsommer darf ich mich an den beiden Clematis nochmals erfreuen

in unserer Familie liebe leider nur ich Rabarber. Als Saft schmeckt er jedoch allen!

Das Erdbeerbeet meiner Tochter
Hoffentlich explodiert bei Euch die Natur auch. Erfreut Euch daran!

Viele Grüsse
Lotta

Mittwoch, 11. Mai 2011

Stoffreste ideal verwendet...Einladungskarten

Hej,

Oh je, wie schnell die Zeit vergeht. Jetzt wird meine Kleine schon 6 Jahre alt.
Da wir jedes Jahr die Einladungskarten zur Geburtstagsfeier selbst basteln, kam mir dieses Jahr die Idee meine Stoffschnipsel von der Flickendecke zu verwerten.



Kleine Wimpel mit der Zackenschere ausschneiden, auf der Karte zurechtlegen und mit einer Naht festnähen. Fertig!


Die Idee stammt nicht von mir, sondern von einem Blog - leider weiss ich nicht mehr welcher, ich meine aber es war ein englischsprachiger. Danke dem Verfasser! I think I saw a post in an English blog with the idea of invites done of cloth rests, but cannot remember were. Dear blogger: Thank you very much for this one!


Und aus einem größeren Rest entstand blitzschnell ein Täschchen für's Handy....mobile phone case
einen wunderschönen weiteren Tag wünsche ich Euch
Lotta

Montag, 9. Mai 2011

Es hat lange gedauert.... Flickendecke

Hej,

lange hat der Zuschnitt gedauert, lange die Zeit gefehlt. Nun bin ich glücklich und froh, dass sie auch so gut gelungen ist.

Meine erste Flickendecke... Getreu meinem Motto: nichts darf verkommen (ich bin ja schließlich halber Schwabe) habe ich sie mit einem dünnen ausrangierten Matratzenschoner gefüllt und sie ist dann doch ca. 200 x 150 cm groß geworden.


Sie wird meiner Tochter als Tagesdecke im Hochbett dienen. Aber nur so lange, bis ich meinen Liebsten davon überzeugt habe, mir im Garten draussen ein Eisenbett aufzustellen. Dort würde sie sich wirkich perfekt machen!





Liebe Grüsse
Lotta

Sonntag, 8. Mai 2011

Alles Gute zum Muttertag! Kära Mamma

Guten Morgen Ihr Lieben,

Den Müttern unter Euch wünsche ich alles Gute zum Muttertag!

Hoffentlich seid Ihr geweckt worden wie ich: 
kleine, schleichende Schritte von nakten Füssen...der Kaffeeduft zieht einem in die Nase...vorsichtig wird die Tasse abgestellt...um sich dann mit dem selbstgemalten Bild in der Hand auf die noch liegende Mama zu schmeissen und mit nassen Küssen zu wecken.

Mit einer Teelichttüte aus Stoff denke ich an meine Mama. Nicht nur heute - sondern sicherlich fast täglich. Sie liebte Tulpen und sagte: wenn sie wiederkommt, dann als Spatz.

Sehen meine Tochter oder ich heute einen Spatz, wissen wir es ist Mormor (schwedisch: Oma mütterlicherseits). Tanken värmer!



Das Stoffband, welches die Kerzen zusammenhält wurde an den Kanten gerissen, anstatt genäht. Das neue Buch von Anna Örnberg, in welchem Sie mit Stoffstreifen ganz fantastische Lampenschirme zaubert hat mich inspiriert (erhältlich hier).

Lasst Euch verwöhnen und genießt den Tag

Liebe Grüsse
Lotta

Donnerstag, 5. Mai 2011

die restliche Farbe wurde verbraucht

Halloooo,

das Farbtöpfchen ist jetzt leer und der Pinsel wieder sauber....

Ganz einfache Bilderrahmen - vor Jahren mal orange (huh) gestrichen - mit weiss überstrichen und hier und da etwas angeschabt...





die Tortenspitze fiel mir beim Pinselauswaschen ein... und mit frischen Blumenausdrucken aufgehübscht...

krumm aufgehangen wirkt es um so charmanter
Im Zeitalter des Wegwerfens, freue ich mich immer, wenn ich etwas Altes neu verwenden kann.

Liebe Grüsse
Lotta

Montag, 2. Mai 2011

Der Keller ist eine Fundgrube

Hallo,

ich dachte immer: ich weiss, was wir im Keller haben. Scheint, man wird vergesslich...

Die letzten schönen Frühlingstage brachten uns dazu die Fahrräder aus dem Keller zu zerren. Und siehe da: ein alter Hocker aus dem Hausrat meines Mannes fiel mir entgegen. Perfekt für unseren dunklen, recht schmalen Flur.

...schnell in altweiss gestrichen und ein simples neues Kissen genäht ...


macht es es sich neben dem Nachtischchen aus dem ehemaligen Hotel meiner Eltern sehr praktisch.


Mal sehen, was ich mit dem Rest der altweissen Farbe noch so zum Anstreichen finde. Da könnte man nach süchtig werden....

Liebe Grüsse
Lotta