Montag, 31. Oktober 2011

alle Vöglein sind schon da....

Hallo,

ich liebe Vögelchen ... aus Stoff, Holz, Stroh, etc. (die echten gefiederten Freunde sind nicht so mein Ding).

So hatte ich im Krankenhaus also jede Menge Zeit diese 12 Stoffvögelchen fertigzustellen.



Sie schmücken beide Fenster im Wohnzimmer und holen etwas vom Frühling in den Raum


Liebe Grüsse
Lotta

Sonntag, 30. Oktober 2011

der ungebetene Gast...

purpurna Schönlein-Henoch!

er bringt Gelenkschwellungen, fürchterlich schmerzende rote Flecken und letztendlich Studentenscharen, die um das Krankenhausbett herumstehen und Ratespiele veranstalten....Mit Fotos vom Gast verschone ich Euch lieber mal...

Nicht nur dass absolute Bettruhe angeordnet ist, sondern auch schreckliches Essen






Dafür wurde jedoch die ganze TV-Technik von zuhause im Zimmer aufgebaut....

Inzwischen wird der Rollstuhl nicht mehr benötigt und wir sind guter Dinge.

Ein kleines Highlight war dann doch die tägliche Fahrt ins Krankenhaus: Ein Kleiderladen, welcher das Schaufester mit

mind. 100 alten Nähmaschinen geschmückt hatte.


Zurück zum Gast: Er hat wohl verstanden, dass er nun wahrlich nicht mehr erwünscht ist und packt ganz gemächlich seine Sachen!

Viele Grüsse
Lotte

Montag, 24. Oktober 2011

Wochenendrückblick...

Hej hej,

mit krankem Kind kommt man nicht weit, weder draussen noch drinnen....So blieb vieles liegen, aber einiges konnte am Wochenende erledigt werden....

genau 204 Blumenzwiebeln für den nächsten hoffentlich blühenden Frühling setzen


zumindest einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft geniessen ("Großstadtrehe" in Berlin)


endlich den Walnusskranz (der eigentlich an der Haustür hängen sollte, aber zu schwer.. ) halbwegs herbstlich dekorieren mit Weinblättern aus Nachbars Garten, die Walnüsse übrigens auch...


und hier ein weiteres herbstliches Exemplar...


Nebenher und zwischendrin lief die Stickmaschine bzw. wurden einige Sachen entworfen...

abends dann u.a. die Uckermärkischen violetten Kartoffeln probiert: Lecker!

Stellt Euch vor hieraus Kartoffelbrei zu stampfen!
und heute abend voller Schrecken schmerzende Quaddeln bei Tochter entdeckt.... Uaaaaah!

Liebe Grüsse
Lotta

Samstag, 22. Oktober 2011

Glada julstrumpor....Fröhliche Nikolausstiefel

Hej,

von diesen Nikolausstiefeln kann ich mich nur schwer trennen. In nächtlicher Aktion zum Ausgleich für das ganztätige Betütteln der kranken Tochter erstellt...



Ich mach mich gleich mal an den Zuschnitt für unsere eigenen....

Liebe Grüsse
Lotta

Freitag, 21. Oktober 2011

und weiterhin sofalägrig...

Hallo,

wie bei so vielen, ist es bei uns auch soweit. Der erste Virus hat zugeschlagen. Der Kinderarzt meinte, viel Ausruhen, TV kucken und von Mama umsorgen lassen....


und dabei nicht gestört werden...

Allen Kranken da draussen: GUTE BESSERUNG!

Viele Grüsse
Lotta

Dienstag, 18. Oktober 2011

schön wars....Uckermark!

Hallo ihr Lieben,

meine Tochter hat eine große Leidenschaft (wie sicherlich tausende von anderen kleinen Mädchen): Pferde!

Da wir in den Herbstferien nicht geplant hatten wegzufahren, war die Freude groß, als es hieß wir fahren ein verlängertes Wochenende in die Uckermark auf einen Reiterhof.

Mamas Kamera versagte kläglich nach drei Fotos - hier eines davon

ein Ort, der mich an meine Kindheit erinnert
und so knipste das Töchterchen - wenn sie nicht gerade auf einem Pferd sass - fröhlich mit ihrer Kamera weiter


wir hatten blendendes Wetter


Die weltgrößten aber auch weichsten Nüstern hatte wohl dieses Pferd, darüber war sich Familie lottasvintage mal einig...(Schönermarker Pferdeparadies)

diese Hand riecht nach Schokoeis...wollte das Pferd wohl sagen
Angusrinder (die Schwarzen) haben blau-schwarze Zungen, knabbern gerne Jacken an und hinterlassen Spuren...(Gut Kerkow)

äusserst lohnenswert auch der kurze Abstecher

zum NABU Blumberger Mühle
Manchmal sind die Kurzurlaub doch die bessere Wahl. Auf der Rückfahrt waren wir uns nochmal einige: es kam uns vor, als wären wir eine Woche weg gewesen. Uckermark, wir kommen wieder!

Liebe Grüsse
Lotta

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Halloween vergessen wir dieses Jahr einfach mal

Hallo,

wie ihr wißt schlägt mein Herz von Geburt an halb schwedisch, wenn es um Weihnachten geht auch ganz schwedisch...

Und somit werkle ich schon kräftig für "Jul". Einigen meiner ersten und treusten Kunden möchte ich dieses Jahr auch noch etwas schenken (am Rande bemerkt: hauptberuflich verkaufe ich schwedische Bücher, Deko, etc., und feiere momentan 3jähriges Bestehen).

ein Baumkerzentäschchen und ein Unterleger





Teelichttüte aus Stoff
Dies sind die ersten umgesetzten Ideen meiner Liste. Das schlimmste daran ist, dass es immer mehr Ideen werden.....Aber wie sagt meine Freundin immer so schön: Prioritäten setzen!

Daher: Halloween fällt dieses Jahr bei uns einfach mal aus!


Ich wünsche Euch ein erholsames Wochenende
Liebe Grüsse
Lotta

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Resteverwertung und mehr

Hallo,

herrlich so ein Wochenende an welchem man viele unnütze Dinge nähen kann, dazu eine große Kanne Tee und tüfteln und grübeln, die Heißklebepistole anschmeißt, etc.

So entstanden zuerst aus einem Hemdsärmel von hier diese Untersetzer - tja, vielleicht für die Kaffeetasse oder einen Topf


bis Herr lottasvintage meinte jedoch, nun wissen wir aber immernoch nicht wem welches Glas gehöre... also nochmals in die Restekiste gegriffen


der Kalender 2012 war einfach nur zu hässlich...

jetzt gefällt er mir schon viel besser
Viele Grüsse und genießt mir die schönen Herbsttage
Lotta

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Ein Versteck für ....

Hallo,

wir sind gerade dabei das Zimmer unserer Tochter etwas umzugestalten.

Unter vielen schönen Dingen aus meinem Elternhaus habe ich auch zwei grössere Schätzchen bekommen. Ein Schätzchen wurde im Garten bearbeitet und konnte nun im Kinderzimmer einziehen

Jahrelang stand die Wäschetruhe auf dem Dachboden

erst mal gründlich reinigen
nach 3 Dosen Farbe, einen Boden eingearbeitet
mit allen Kuscheltieren befüllen....






Fertig....

Die Überraschung war riesengroß

herzliche Grüsse
Lotta

Dienstag, 4. Oktober 2011

Apfelige Lunchbag-Tasche

Hej,

Töchterchen hat Ferien und viele Ausflüge werden vom Hort angeboten....Da kam so ein Lunchbag mit Träger genau richtig....


innen mit Wachstuch gefüttert
bietet sie viel Platz für Trinkflasche - welche auf mal auslaufen darf - und Brotdose
Jaha, ich weiss schon, dass beim Lunchbag das Brot direkt in die Tasche kommt. Damit konnte ich mich jedoch noch nie anfreunden und bei uns bleibt es bei der guten alten Brotdose ohne Weichmacher.

Nun freut sie sich heute bereits auf den ersten Theater- und Spielplatz-Ausflug.

Ich wünsche Euch eine frohe Woche
Lotta

Montag, 3. Oktober 2011

Ein recyceltes Hemd.....recycled shirt

Hallo,

späte Abende sind immer schön, wenn man morgens mit einer Überraschung für's Kind aufwarten kann... und wenn die Überraschung dann noch gefällt! Ohhh, Glücksgefühle für jede Mutter!

Nachdem mein Turnbeutel von hier keine Zustimmung gefunden hat, durfte sie sich selbst am Stoffschrank etwas aussuchen. Da kommt Mama dann leicht ins Schwitzen, wenn es an die gehüteten Stoffe geht...

Zu guter Letzt entschied sie sich aber schnell und schmerzlos für ein abgelegtes Hemd vom Papa! Puh!


Hemd ausbreiten und aus der Vorder- und Rückseite ein großes Rechteck ausschneiden....

Die Knopfleiste wurde einfach zugenäht und auf der Vorderseite das fröhliche Pilzmännchen gestickt...

Ein praktisches Detail durfte bleiben: Die Vordertasche des Hemdes. Diese hält jetzt die elektronisch lesbare Schwimmkarte. Alles mit vorhandenen Materialien erstellt. Die Schnur ist ein Stück von einer Wäscheleine, sehr griffig und haltbar!

Viele Grüsse
Lotta

Samstag, 1. Oktober 2011

..während die Stickmaschine läuft...

Hallo ihr Lieben,

ein alter Karton voller Bildchen (wie heißen die noch?) aus der Kinderzeit meiner Mutter....

stundenlang könnte ich darin wühlen

Das tat ich auch zuerst. Aber was könnte man mit den Bildchen denn alles schönes anstellen? Zwischendurch den Faden an der Stickmaschine austauschen....

Diese Transferfolie wartet schon lange auf einen Testlauf. Hmmm, für dunkle Stoffe! Garnicht meine Farben!

Aber ein Trägerhemdchen gab es dann doch im Kleiderschrank.


Dieses Motiv liebte ich als Kind. Das Endergebnis ist naja! Die Anwendung dafür super einfach: Scannen, auf das Transferpapier ausdrucken, ausschneiden, draufbügeln! Die Wäsche hat das ganze noch nicht durchlaufen.

Ein weiterer Testlauf mußte her. Meine Tochter mag gerne dunkle Farben...

Sie wird sich freuen, denn auf einen Hund arbeitet sie schon lange hin....

Ich finde den Kontrast der Kanten zum Shirt zu hart. Aber vielleicht kucke ich da auch nur ganz genau hin...

Jetzt würde ich aber zu gerne wissen, was ihr macht während die Stickmaschine läuft! Ihr sitzt doch nicht daneben?

Viele Grüsse
Lotta