Mittwoch, 11. Januar 2012

Geldbörsenchaos....

Hallo,

letzte Woche habe ich viele neue wunderschöne Stoffe erhalten. Mann und Tochter mußten mein Geschwärme ständig hören....hahah

Der eine Stoff mit den Vögelchen hatte es mir besonders angetan und ich spielte schon einige Zeit mit dem Gedanken eine Geldbörse zu nähen, zumal meine Dokumententaschen so gut gelungen waren...



Voller Elan also ran ans Vorlage erstellen und zack die Teile zugeschnitten...

Beim Nähen habe ich aber geflucht: hier und da was falsch berechnet, neu zuschneiden, auftrennen, wieder etwas fluchen....



Letztendlich die Frage: Warum kauft man sich nicht einfach ein Schnittmuster? Könnte eine Erklärung sein, dass eine Hälfte von mir Schwabe ist?

Zum Schluss bin ich trotzdem glücklich über meine neue Geldbörse und freu mich jedes Mal beim Bezahlen....das ist dann wohl die andere Hälfte von mir....

Liebe Grüsse
Lotta

Kommentare:

  1. Ohh, das ist gefährlich! Wenn Du jetzt ständig die Geldbörse zückst, gibst Du viel mehr aus, als die Schwäbin in Dir verantworten kann.
    Trotzdem ist das Ergebnis jede Arbeit wert! die Vögelchen sind aber auch süüüß!
    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Die Börse gefällt mir sehr gut!
    Schöne Arbeit!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. schick!!! ... am besten gefällt mir die stoff combi! liebe grüße kati

    AntwortenLöschen
  4. Schön ist deine Geldbörse gefällt mir sehr gut.
    So macht das Geldausgeben sogar Spaß.
    Schönes WE und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen