Sonntag, 9. Juni 2013

die Brötchensonne geht auf...

Hallo,

spontanes Grillen stand bei strahlendem Sonnenschein heute bei uns an. Und wir waren für das Brot zuständig!

Also mal schnell einen Teig für die Brötchensonne zusammengemischt

 
und auf dem Balkon im Halbschatten gehen lassen....

und das geht so:

Brötchensonne

1 Würfel Hefe mit 1/2 EL Zucker in 500 ml warmem Wasser auflösen. Ca. 1 kg Mehl (je nach Mehl benötigt man mehr oder weniger....ich habe gemischt: 500 g Weizen, 350 gr Roggen), 1 Prise Salz und 8 EL Sonnenblumenöl oder anderes gut unterkneten und Teig eine halbe Stunde gehen lassen (ich habe gleich die Brötchen geformt & sie dann gehen lassen). Dann wieder durchkneten und ca. 20 Brötchen - mehr geht auch - formen und auf Backpapier zu einer Sonne aneinanderrehen.

Die Brötchen mit Wasser bepinseln und nach Belieben mit Mohn, Sesam, Sonnenblumenkernen bestreuen. Ab in den auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorgeheizten Ofen und ca. 25 - 30 Minuten backen.


Wieder ganz einfach und macht sich auf dem Grilltisch sehr schön ....schmeckt natürlich auch....

Gutes Gelingen beim Nachbacken!
Lotta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen